programmkino rex

»TRACK of HORNS«

Tori Wrånes

Kuratiert von Albrecht Haag & Stephanie Stadler, M.A. (Festivalteam DTdF)

»TRACK of HORNS« ist eine filmische Dokumentation einer Performance der norwegischen Künstlerin Tori Wrånes, die 2015 in Italien stattfand. Mit dem Filmscreening im programmkino rex sind Wrånes Arbeiten zum ersten Mal in Deutschland zu sehen. In »TRACK of HORNS« präsentiert uns die Video- und Performancekünstlerin ein bizarres Schauspiel: Trollwesen mit Blasinstrumenten, die in Sesselliften sitzen und auf Wiesen verstreut vor idyllischem Alpenpanorama ihre Instrumente spielen. 

Auch wenn das Video nur wenige Minuten lang ist, zieht die vorgeführte, surreal anmutende Welt einen schnell in ihren Bann. Der Troll symbolisiert für Wrånes einen Teil unseres menschlichen Daseins, der normalerweise nicht ungezügelt und ungehindert ausgelebt werden kann und der alternativen Regeln gehorcht. Die Künstlerin ist für ihre surrealen und Aufsehen erregenden Arbeiten bekannt, bei denen sie oft grotesk kostümiert mit verschiedenen Identitäten spielt und ihre Stimme als kraftvolles Instrument in unbekannten Traumwelten einsetzt.

Videostill »TRACK of HORNS« © Tori Wrånes

Videostill »TRACK of HORNS« © Tori Wrånes

Termine und Öffnungszeiten der Ausstellung

Ausstellungsdauer:

25. Oktober / 29. Oktober / 1. November

Öffnungszeiten: 

16:00 Uhr / 16:30 Uhr / 17:00 Uhr / 17:30 Uhr / 18:00 Uhr