Mandy Barker

Soup

Arbeit von Mandy Barker

Mandy Barker, „Bird’s Nest“, 2011
Bestandteile: weggeworfene Fischernetze, die sich aufgrund der Gezeitenbewegungen des Meeres zu nestähnlichen Bällen geformt haben. Zusätze: anderer Müll, der sich auf diesem Weg darin gesammelt hat.

Groß-Britannien | Hauptausstellung | Designhaus

Mandy Barker’s „Soup“ speist sich aus Plastikmüll, den sie aus dem nordpazifischen Garbage Patch (Pazifikmüllfleck) holt, und anschließend  in der unendlichen Weite des Bildraumes akkumuliert.

Mandy Barker lebt in England, sie erlangte 2011 den Master in Fotografie an der De Montfort University, Leicester, England. Vorher studierte sie Photography & Digital Imaging an der Leeds Metropolitan University, England und Grafik Design an der Northumbria University, Newcastle, England.